Musikverein „Harmonie“ 1910 Köllerbach e.V.

1941 - 1968

Nach dem Kriege trennten sich die Musiker wieder von der freiwilligen Feuerwehr und gründeten nun den Verein unter seinem heute noch gültigen Namen Musikverein "Harmonie" Köllerbach. Von der Gründung bis zum Jahre 1945 war Peter Folz Dirigent des Orchesters. Er übergab den Taktstock dann an Richard Himbert, der 1960 dem Musikverein seine musikalische Prägung gab. Vorsitzender war parallel dazu in der Zeit von 1950 bis 1957 Andreas Kern, ihm folgte dann bis 1960 Richard Himbert, der damit drei Jahre musikalisch und organisatorisch die Führung des Vereins übernahm. In dieser Zeit des Wiederaufbaus erlebte auch der Musikverein einen Aufschwung, erreicht durch eine solide und gute Vorstandsarbeit und gestützt auf einen erfahrenen Musiker, der als Dirigent Anerkennung und Achtung erfuhr.

Der Verein beschaffte erstmals für die Musiker einheitliche Uniformen. So konnte sich der Musikverein in den fünfziger Jahren bei den zahlreichen Auftritten und insbesondere den vielen Besuchen bei Musikfesten benachbarter und befreundeter Vereine, nicht nur hören sondern auch sehen lassen. In diesen Jahren wurde der Musikverein Mitglied des neu gegründeten "Bund Saarländischer Musikvereine" (BSM).

Eine Krankheit machte dann dem Dirigenten und Vorsitzenden Richard Himbert so schwer zu schaffen, dass dieser seine beiden Funktionen als Vorsitzender und Dirigent im Jahre 1960 niederlegen musste. Ein Einbruch im Vereinsleben konnte jedoch vermieden werden, da sich für das Amt des 1. Vorsitzenden Johann Detzler zur Verfügung stellte und in den Folgejahren das zuvor Erreichte weiter festigte. Übergangsweise für 1 Jahr übernahm Alois Müller den Dirigentenstab, den er dann 1961 an Bernhard Weiland weitergab. Bernhard Weiland stand bis 1967 dem Verein als musikalischer Leiter zur Verfügung.

Im Jahre 1965 wurde Hans Bayer zum 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Er konnte nun auf einer guten und fruchtbaren Basis, die er als Vorstandsmitglied mit erarbeitet hatte, seine Pläne für die Gründung eines Jugendblasorchesters noch im gleichen Jahr verwirklichen. Unterstützt wurde er damals vornehmlich von den Vorstandsmitgliedern Leo und Engelbert Kern, wobei Leo Kern Dirigent des neu gegründeten Jugendblasorchesters wurde. Voraussetzung für die Gründung und den Ausbau des Jugendblasorchesters bis auf über 40 Jungmusikanten war die Bereitschaft insbesondere von Hans Bayer, Leo Kern und Engelbert Kern die Jugendlichen kostenlos auszubilden.

Unter der Leitung von Leo Kern wusste das Jugendorchester mit seinen Darbietungen, überall zur Freude des Publikums, sehr zu gefallen. Die vielen Auftritte des Orchesters wurden sowohl von der Begeisterung der Jugendlichen selbst als auch vom Zuspruch der zahlreichen Zuhörerschaft getragen.

Das unermüdliche Wirken des Vorsitzenden erfuhr seine Anerkennung mitunter durch die vom damaligen Ehrenmitglied Arnold Meiser gestiftete Vereinsfahne. Das war für Hans Bayer und seine vielen Helfer Grund genug am 2. und 3. Juni 1968 die erste Fahnenweihe des Vereins durchzuführen. Hans Bayer wurde aufgrund seiner Verdienste später zum Ehrenmitglied und letztlich zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Aktuelle Termine Mai / Juni 2019


18.05.19 -  Ständchen

in der Sellerbacher Humes

29.05.19 - 17:00 Uhr

Eröffnung DM - Markt
und Senftenberger Platz in
Püttlingen

02.06.19 - 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Sommerfest der Seniorenresidenz
Viktoria in Püttlingen

Probe Mittwochs

von 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
im Gemeinschaftsproberaum
Kirchstr. 11 - Köllerbach (Begegnungskirche)